Wie man zielführende Kooperationen mit Partnern aller Art richtig einfädelt, zeige ich in meinen Vorträgen gerne am Beispiel von Bloggern und Influencern. Diese in der richtigen Art und Weise für sich zu gewinnen ist die höchste Kunst – die Hohe Schule der harmonischen und übereinstimmenden Kooperationen.

Die folgenden fünf heißen Tipps aus der Praxis für erfolgreiche Kooperationen mit Bloggern und Influencern geben dir einen kurzen Einblick in das Universum der Partnerschaften .

Wenn du eine ausführliche Analyse und Beratung haben willst oder wir an deiner ersten Idee noch etwas Feilen sollen oder deinen Plan in die Tat umsetzen sollen, dann melde dich gerne bei mir!

Vorab noch vier Sätze, die du immer im Blick haben solltest.

Sensibilisiere dich für die richtige Menge an Fürsprechern (RESSOURCEN).

Auch die richtige Mischung an Fürsprechern ist entscheidend (RECHERCHE).

Beflügel und stärke zuvor deinen eigenen (inneren) Fürsprecher (REFLEXION) und last but not least sollte der RETURN on investment natürlich auch noch stimmen. Nun aber los mit den Tipps:

  1. Wo finde ich Partner (Blogger/ Influenzier) für mein Unternehmen?

Beobachte Artikel über Deine Branche/Deine Arbeit in allgemeinen Zeitungen/TV/Radio und gleiche es mit Onlinemedien ab – werden in dem Kontext bereits einige Blogger oder Influencer genannt, die Du zu Deinem Thema ansprechen könntest? Tummele Dich auf Service-Plattformen, ob Facebook-Communities oder in WhatsApp-Gruppen, passend zu Deinem Thema. Recherchiere Hashtags # (passend zu Deiner Marken-Positionierung) auf allen Social-Media Kanälen (YouTube & Podcasts & Pinterest & LinkedIN & Xing & twitter & instagram)

  1. WIE SPRECHE ICH PARTNER AN?

Auf mehreren unterschiedlichen Social-Media Kanälen folgen, nicht nur auf einem Lieblingskanal (z.B. Instagram), sondern auch auf klassischen Medienkanälen wie TV oder einfach eine Zeitlang People-Magazine lesen. Mindestens für 3 Monate Deinem Traumkooperationspartner folgen (Minimum: 4 Wochen)

  1. ANSPRACHE AUF AUGENHÖHE UND MAGIC MOMENT

Anschreiben und ein persönlicher Anruf zählen! Das Wichtigste im Kontakt mit Influencern/Bloggern ist der direkte Kontakt bzw. auch der Kontakt zum Management.

Es muss auf den ersten Blick erkennbar sein, dass Du Dich mit dem Blogger/Influencer befasst hast, vielleicht schon eine erste Kooperationsidee vorschlagen

  1. KOOPERATIONSMODELL PARAT HABEN FÜR NACHHALTIGE KOOP

Was Dir nur von Anfang an bewusst sein muss, ist welche Kooperationen/welche Kanäle wirkliche Katalysatoren sind, um Deinen ureigenen Vertriebskanal zu unterstützen. Was ist das Ziel Deiner Blogger-Kooperation: Awareness (Image) oder Fundraising (Verkaufen)?! Und ganz wichtig: Hast Du Budget oder eine ganz andere Kooperations-Idee im Hinterkopf?

  1. WIE BLEIBE ICH (EIN) PRÄSENT FÜR KOOPERATIONSPARTNER? WIE TUE ICH GUT?

Ganz klar und transparent sagen, was man möchte – auch ein Nein respektieren. Immer freundlich und nett bleiben (auch mit Geschenken in Form von Einladungen zu spannenden Vorträgen oder z.B. einen netten Ostergruß oder persönlichen Zeilen zum Geburtstag).

Nun wünsche ich dir ganz viel Spaß und Erfolg für deine Kooperation jeglicher Art.

Hast du schon eine Partnerschaft erfolgreich auf die Beine gestellt und/ oder noch andere Erfahrungen, dann freue ich mich über deinen Kommentar oder eine persönliche Nachricht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.