Im Rahmen des Social-Media-Kongresses für den Mittelstand von Sandra Staub habe ich über meine große Leidenschaft gesprochen – Kooperationen mit Influencern!

Die wichtigsten Punkte aus dem Interview sind hier zusammengefasst:

Influencer = Personen, die einen Kanal mit großer Reichweite haben, auf dem sie bestimmte Themen sehr stark präsentieren. Sie haben die Zeit, um die Community bestens zu betreuen. Uns dagegen fehlt die Zeit. Doch Influencer können Produkte, Dienstleistungen und Veranstaltungen für uns bewerben.

Wo findet man Influencer? Ich empfehle Datenbanken wie https://influencerdb.com/, den Blog der Influencer oder die direkte Suche in Kanälen wie Instagram & YouTube.

Ansprache von Influencern: Beziehung aufbauen

  • Anerkennung schenken

  • Blogs kommentieren und Influencern über einige Monate folgen

  • Persönlichen Dialog suchen, bereits im Anschreiben Anerkennung ausdrücken

  • Nicht um Hilfe betteln

Nutzungsrechte werden oft unterschätzt ⇾ daher die Kooperation genau abstimmen und in Verträgen festhalten! Influencer sind selbst Unternehmer und verfolgen eine eigene Agenda.

Budget für Kooperation: ca. 5000 €. Dieses Budget ist gängig bei Moderatoren für einen Eventtag. Reisekostenübernahme, Bild wird benutzt von ihm, etc.

Dauer der Kooperation

  • Suche, bis man die/den richtige/n Influencer/in findet: ca. 5 Monate (Wer sind die Größten? Wo spricht man die Influencer an? ⇾ lange Recherchearbeit)
  • bis die Kooperation steht: ca. 2 Wochen
  • die Zusammenarbeit sollte langfristig angelegt sein

4 Plattform-Empfehlungen

  • LinkedIn (www.linkedin.com)
  • Instagram (www.instagram.com)
  • Pinterest (www.pinterest.com)
  • TikTok (www.tiktok.com)

Hier seht ihr noch das ganze Interview:

https://www.youtube.com/watch?v=quHAG4kealY

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.